Über uns

Unser Sachverständigenbüro Niedergesäss führt die nach der VAwS vorgeschriebenen Anlagenprüfungen an Tanks und Tankanlagen zum Umgang mit wassergefährdenden Stoffen durch. Hierzu gehören auch die Durchführung sicherheitstechnischer Prüfungen und die Prüfung sicherheitstechnischer Unterlagen für genehmigungsbedürftige Anlagen.

Obgleich Sie eine Alt- oder Neuanlage betreiben, erstmalige oder wiederkehrende Prüfungen oder eine Stilllegungsprüfung beauftragen, wir setzen für Sie immer die erforderliche Kompetenz und unsere langjährige Erfahrung ein.

Vita - Dipl. Ing. (FH) Jörg Niedergesäss

Ausbildung mit Abschluss:

Werkzeugmacher
Dipl.-Ing. (FH) Fachrichtung Maschinen- u. Apparatebau
European Welding Engineer (Schweißfachingenieur)
Ernennung zum Sachverständigen nach §22 VAwS

Zusatzqualifikationen:

Annerkennung als Sachkundiger gem. § 19 l WHG und TRbF 180
Prüfung als betrieblich Verantwortlicher für:

  • Chemieanlagen (Gütezeichen nach RAL-RG 977)
  • Montage Tankläger AI – AIII + B „
  • Montage Tankstellen AI – AIII „
  • Montage Leckschutzauskleidungen AI – AIII + B „
  • Montage Leckanzeigegeräte AI – AIII + B „
  • Montage Heizölverbrauchertankanlagen „
  • Tankrevision AI – A III + B (alle Tankbauarten) „
  • Wartung und Prüfung von Leichtflüssigkeitsabscheidern nach DIN 1999
  • Auffangwannen und Dichtflächen für wassergefährdende Stoffe (TÜV Zertifikat)
  • Sachkundiger gemäß Druckbehälterverordnung und der Betriebssicherheitsverordnung. (TÜV Zertifikat)

 Berufserfahrung:

Bauleitungsassistent in St. Eustatius (Niederl. Antillen) für eine Bauendstufe eines Rohöl-Tanklagers 550.000 cbm
20 Jahre als Projektleiter im Tanklager und Rohrleitungsbau
Erarbeitung eines Qualitätsmanagement nach ISO 9002 und eines Management systems für Sicherheit, Gesundheit und Umweltschutz gemäß der SCC – Checkliste für einen Fachbetrieb nach § 19 l WHG
Seit Oktober 1998 Bestellung zum Sachverständigen nach § 22 VAwS:

  • Prüfung von Anlagen zum Umgang mit wassergefährdenden Stoffen gemäß § 19 l WHG
  • Überwachung von Fachbetrieben nach § 19 l WHG
  • Durchführung von Eignungsfeststellungsprüfungen
  • Gutachterliche Beratung des Anlagenbetreibers
  • Prüfung von Anlagen und Überwachung der Herstellung von Anlagen, die in technischen Zulassungsbescheiden genannt sind
  • Erstellung von Schadensgutachten bei Gewässerverunreinigungen und Störfällen
  • Gutachterliche Beratung zum Wasserrecht des Bundes und der Länder
  • Gutachterliche Beratung zum Baurecht des Bundes und der Länder
  • Mitwirkung bei der Vorbereitung von Behördenverfahren und Genehmigungsverfahren nach BImSchG
  • Mitwirkung bei der Erstellung eines Anlagenkatasters nach § 11 VAwS
  • Erstellung eines allgemeinen Anlagenkonzeptes
  • Erstellung eines Protokolls für Abfüllplätze (Dienstleistungsangebot)

 

 

 

 

Kontakt

Dipl. Ing. (FH) Jörg Niedergesäss

Jacobsenweg 10
22525 Hamburg

Tel.: +49 / 40 / 54 77 58 97
Mob.: +49 / 172 / 4 10 34 78
Fax.: +49 / 40 / 54 77 59 29

Anfrage

Kontaktformular

 

* Pflichtfelder